Überspringen zu Hauptinhalt
Name

Johann Karl Christoph Vogel

eigentlicher Name

Pseudonym/e

Biografie

* 19.7.1795 Stadt­ilm;
† 15.11.1862 in Leip­zig;
Sohn von Johann Lud­wig Andreas Vogel;
1812–1815 Stu­dium der Theo­lo­gie und Phi­lo­lo­gie in Jena;
1815–1823 Leh­rer;
1821 Lei­ter einer Erzie­hungs­an­stalt in Tha­randt;
1824–1832 Schul­di­rek­tor in Kre­feld;
ab 1832 Direk­tor der Leip­zi­ger Bür­ger­schule.

Bibliografie

(Aus­wahl);
Fabellese für die deut­sche Jugend, Samm­lung, 1836;
 
Mär­chen und Sagen, hg., 1838;
 
Die Bür­ger­schule zu Leip­zig im Jahre 1842. Ein Bild nach dem Leben, 1842;
 
Ger­ma­nia. Vater­län­di­sches Lese­buch für die rei­fere deut­sche Jugend, 1847;
 
Bei­träge zur Geschichte der Leip­zi­ger Bür­ger­schule, 1853;

An den Anfang scrollen