Überspringen zu Hauptinhalt
Name

Torsten Unger

eigentlicher Name

Pseudonym/e

Biografie

* 27.10.1956 in Erfurt; 1978–1983 Ger­ma­ni­stik-Stu­dium in Leip­zig; 1983–1986 For­schungs­stu­dium; 1987 Dr. phil.; 1986–1991 Redak­teur beim Sen­der Wei­mar (ab Juli 1990 „Thü­rin­ger Rund­funk“); seit 1992 Redak­teur beim MDR in Erfurt; Mode­ra­tion und Redak­tion der Kul­tur­sen­dun­gen „Mar­lene“ und „Kul­tur­nacht“, wöchent­li­che Buch­vor­stel­lun­gen und Rezen­sio­nen bei „MDR Thü­rin­gen – das Radio“ in der Rubrik „Ungers Bücher“; Redak­tion der MDR- Fern­seh­sen­dung „Fröh­lich lesen“; lebt in Erfurt.

Bibliografie

Vom Kof­fer­stu­dio zum Medi­en­cen­ter – Die Geschichte des Rund­funks in Thü­rin­gen 1925 – 2000, Alten­burg 2002;
Für­sten­knecht und Idio­ten­rep­til – Goe­thes Kri­ti­ker, Erfurt 2012;
Frei­heits­schwabe und Moralt­rom­pe­ter – Schil­lers Kri­ti­ker, Erfurt 2013;
Tho­mas Mann in Wei­mar, Hei­del­berg 2015;
Johann Wolf­gang von Goe­the in Erfurt, Hei­del­berg 2016;

(Fea­tures und Inter­views);
Mau­er­ge­schich­ten, MDR 2001;
Wer­ner Her­zog insze­niert den „Flie­gen­den Hol­län­der“, MDR 2002;
Wei­mar – Von den Kunst­samm­lun­gen zum Neuen Museum, MDR 2002;
Mein lie­ber Freund und Kup­fer­ste­cher – der Gra­phi­ker Olaf Gropp aus Erfurt, MDR 2002;
Thü­rin­ger erin­nern sich – 50 Jahre nach dem 17. Juni, MDR 2003;
Bühne im Brühl – Erfurt bekommt ein neues Opern­haus, MDR 2003;
Die Fähr­ten der Für­sten – Resi­den­zen in Thü­rin­gen, MDR 2004;
Ich fand Kaf­kas Schloss – Diet­mar Grie­ser, Schrift­stel­ler aus Wien, MDR 2004;
Ste­phan Märki insze­niert „Wil­helm Tell“ auf dem Rütli, MDR 2004;
Manu­skripte bren­nen nicht – Archiv der unter­drück­ten DDR-Lite­ra­tur, MDR 2004;
Klaus –Maria Bran­dauer in Mei­nin­gen, MDR 2005;
Schön­heit mit Som­mer­spros­sen – Schil­ler in Mar­bach, MDR 2005;
Zwei­heit in Ein­heit – die schwie­rige Freund­schaft von Goe­the und Schil­ler, MDR 2005;
Das „Dicke Ende“ kehrt zurück – ein ver­bo­te­nes Kult­buch ist wie­der da, MDR 2005;
Som­mer­ge­wit­ter – 80. Geburts­tag von Erich Loest, MDR 2006;
„War­ten auf die Bar­ba­ren“ – Erfur­ter Oper mit Phil­ipp Glass in Amster­dam, MDR 2006;
Prä­si­dent der Inter­na­tio­na­len Goe­the-Gesell­schaft – Jochen Golz im Por­trät, MDR 2007;
Ita­lie­ni­sches Licht auf Erfur­ter Lein­wän­den – der Maler Die­ter Hen­nig, MDR 2007;
Mor­den auf bri­tisch – Ann Gran­ger in Erfurt, MDR 2007;
Kind­heit in Thü­rin­gen, MDR 2007;
Aus gutem Holz – Holz­bild­haue­rin Beate Debus aus der Rhön, MDR 2008;
Kön­nen Dich­ter die Welt ändern? – Dis­kus­sion mit Fried­rich Schor­lem­mer, MDR 2008;

An den Anfang scrollen