Überspringen zu Hauptinhalt
Name

Johannes Seusse

eigentlicher Name

Pseudonym/e

Biografie

* 8.6.1566 in Artern; † 1631 in Leip­zig; Dich­ter und Mäzen; ab 1580 Stu­dium in Jena, ab 1584 in Leip­zig; im Dienst öster­rei­chi­scher Adli­ger; war 1600 gewun­gen, Öster­reich aus Glau­bens­grün­den zu ver­las­sen; kur­fürst­lich säch­si­scher Rat und Kon­si­sto­ri­al­rat; Freund­schaft mit Johan­nes Kep­ler, Hein­rich Schütz, Fried­rich Taub­mann; lebte in Dresden.

Bibliografie

(Aus­wahl);
Votum pro die natali et … inau­gu­ra­tione … Chri­stiani II, Dres­den 1601;
Epi­gra­mata funebria in obi­tum Chri­stiani II. Saxo­niae, 1611;
Ver­fas­ser zahl­rei­cher Fest­schrif­ten und Gelegenheitsgedichte;

An den Anfang scrollen