Überspringen zu Hauptinhalt
Name

Rose-Marie Scriba

eigentlicher Name

Pseudonym/e

Biografie

* 5.8.1924 in Han­no­ver, 1941 Aus­bil­dung an der Fach­schule für Kin­der­gärt­ne­rin­nen und Hort­ne­rin­nen, anschlie­ßend Prak­ti­kan­tin im dor­ti­gen Kin­der­gar­ten, 1944 Reichs­ar­beits­dienst, 1945–1948 Lei­tung einer Kin­der­ta­ges­stätte in Han­no­ver, 1951 Hei­rat mit dem Theo­lo­gen Hans Scriba, 1952 gemein­same Über­sied­lung in die DDR nach Eckardts­hau­sen b. Eisen­ach, 1959 Umzug nach Zella-Meh­lis, 1972 Gemein­de­hel­fe­rin und Kate­che­tin, jour­na­li­sti­sche Arbeit für „Glaube und Hei­mat“, erste Erzäh­lun­gen erschie­nen in Antho­lo­gien, 1983 Initi­ie­rung eines Lite­ra­tur­krei­ses in Artern, 1985 Umzug nach Gotha.

Bibliografie

Dank­bar­keit im Schat­ten. Gesprä­che vor der Tür, Ber­lin 1967;
Das kleine Licht. Neue Weih­nachts­ge­schich­ten für Kin­der und große Leute, Neu­kir­chen 1991;
Hallo Mist­kä­fer. Nach­denk­li­che Geschich­ten für Kin­der und große Leute, Neu­kir­chen 1993;
Wun­der­Wen­de­Weih­nach­ten. Distanz und Zuwen­dung, Erz., Neu­kir­chen 1999.

An den Anfang scrollen