Überspringen zu Hauptinhalt
Name

Leonhard Schrickel

eigentlicher Name

Pseudonym/e

Biografie

* 17.9.1876 in Wei­mar;
† 15.1.1931 in Bad Fran­ken­hau­sen;
Sohn eines Wein­händ­lers;
Besuch des Kon­ser­va­to­ri­ums in Köln, spä­ter in Mün­chen;
lebte als Schrift­stel­ler in Dres­den, Wei­mar, zuletzt in Bad Fran­ken­hau­sen.

Bibliografie

(Aus­wahl);
Im Früh­licht, 1900;
Von Gestern und Mor­gen. Eine alte Geschichte, Roman, 1903;
Auch­men­schen, Schau­spiel, 1905;
Das Buch der Könige, Nov., 1906;
Der gol­dene Stie­fel, Roman, 1907;
Eva, Ged., 1909;
Zukunft, Roman, 1910;
Die Welt­brand­schmiede, Roman, 1911;
Hille Bobbe, Roman, 1913;
Der Got­tes­knecht, Roman, 1914;
Land!, Roman, 1914;
Im Spin­nen­win­kel, Komö­die, 1916;
Just Haber­lands Fahrt ins Glück. Ein Klein- und Groß­stadt­ro­man, 1920;
Das Buch der Könige, 1921;
O Straß­burg, o Straß­burg, Schau­spiel, 1921;
König Wode, Tra­gö­die, 1921;
Hed­wig und Bern­hard. Ein Idyll, 1922;
Füh­rer durch Wei­mar, 1924;
Rosen gefäl­lig?, Novelle, 1924;
Otto Lud­wig. Eines Dich­ters Erden­wal­len, 1925;
Das große Wecken. Ein Kyff­häu­ser-Spiel, 1925;
Fried­rich der Frei­dige. Ein histo­ri­scher Roman aus dem 14. Jahr­hun­dert, 1925;
Wei­mar. Eine Wall­fahrt in die Hei­mat aller Deut­schen, Wei­mar 1925;
Alt-Wei­ma­ri­sche Geschich­ten, 1927;
Blut zu Blut. Ein Roman aus Deutsch­lands Not­zeit, Ham­burg 1927;
Geschichte des Wei­ma­rer Thea­ters, von s. Anfän­gen bis heute, Wei­mar 1928;
Imi. Ein Wei­ma­rer Roman aus Liszts Zeit, Wei­mar 1929;
Ent­thront, 1930;
Goe­thes Fami­lie in Bad Fran­ken­hau­sen, hg., 1930;
Anlei­tungs- und Merk­büch­lein für die neue Spiel­schar, 1930;

An den Anfang scrollen