Überspringen zu Hauptinhalt
Name

Davin Schönberger

eigentlicher Name

Pseudonym/e

Biografie

* 26.3.1897 in Nord­hau­sen; † 5.12.1989 in Birmingham/Alabama (USA); Stu­dium in Ber­lin und Königs­berg; 1923 Dr. phil.; 1926 Rab­bi­ner-Diplom; 1926–1938 Rab­bi­ner in Aachen; wäh­rend sei­ner Amts­zeit traute er die Eltern von Anne Frank; 1938 Emi­gra­tion über Luxem­burg; Frank­reich nach Lon­don, 1940 in die USA; 1946–1955 Rab­bi­ner in Chi­cago; Rab­bi­ner in Selma/Alabama, Blytheville/Arkansas, 1960 Pen­sio­nie­rung; lebte zuletzt in Moun­tain Brool b. Bir­ming­ham im Bun­de­staat Ala­bama der USA.

Bibliografie

Das reli­giöse Pro­blem bei Gustav Theo­dor Fech­ner, Diss., Königs­berg 1923;
Sinaiklänge, Gedichte, 1926;
Fei­er­stunde am Wege, Gedichte, 1926;
Elias schickt einen Traum. Festsp., 1931;
Balak, Bileam, Israel. Fest­tag­spiel für die jüdische Jugend in 3 Akten, 1934;
Beten­des Juden­tum, 1938;

An den Anfang scrollen