Überspringen zu Hauptinhalt
Name

Theodor Scheffer

eigentlicher Name

Pseudonym/e

Biografie

* 1.10.1872 in Düs­sel­dorf;
† 28.4.1945 in Wei­mar;
Schul­ab­bruch;
Lehre als Buch­händ­ler;
nach­ge­hol­ter Schul­ab­schluß;
Stu­dium der Theo­lo­gie, Geschichte, Phi­lo­so­phie;
1900 Dr. phil.;
1920 Grün­dung der ersten Volks­hoch­schule in Ber­lin;
1922 Grün­dung der »Deut­schen Hei­mat­schule« in Bad Berka b. Wei­mar;
1937 päd­ago­gi­scher Lehr­auf­trag an der Uni­ver­si­tät Jena.

Bibliografie

Die preu­ßi­sche Publi­zi­stik in Jahr 1859 unter dem Ein­flusse des ita­lie­ni­schen Krie­ges, 1902;
Im Wan­der­schritt des Lebens, 1910;
Zwi­schen Ver­gan­gen­heit und Zukunft. Bemer­kun­gen über den geschicht­li­chen Weg Deutsch­lands, 1915;
Bis­marck. Grund­züge sei­ner Poli­tik, 1915;
Unsere künf­tige Volks­er­zie­hung, 1915;
Von der Got­tes­ord­nung in der Welt, 1915;
Von der Hei­mat. Eine Kriegs-Mor­gen­spra­che, 1915;
Hei­mat und Arbeit, 1917;
Pots­dam, 1920;
Der Kir­chen­bau in Thü­rin­gen. Sudi­en­füh­rer und Thü­rin­ger Wan­der­buch, 1932;
2000 Jahre deut­sche Geschichte zum Gedächt­nis der Magya­ren­schlacht Hein­richs I. 933, 1933;
Der Pfar­rer im Werk­tag, 1933;
Erwan­derte deut­sche Geschichte, 1938;
Zwei Jahr­zehnte deut­sche Geschichte, 1940;
Das Reich der Deut­schen. Deut­sche Geschichte in kur­zer Dar­stel­lung, 1942;

An den Anfang scrollen