Überspringen zu Hauptinhalt
Name

Friedrich Schaubach

eigentlicher Name

Pseudonym/e

Biografie

* 9.1.1827 in Mei­nin­gen;
† 25.12.1884 in Mei­nin­gen;
Stu­dium der Theo­lo­gie in Göt­tin­gen, spä­ter in Jena;
1851 Schul­rek­tor in Mei­nin­gen;
1865 Pfar­rer in Mei­nin­gen, ab 1874 Super­in­ten­dent.

Bibliografie

Das Leben Phil­ipp Melan­chthons, 1860;
Zur Cha­rak­te­ri­stik der heu­ti­gen Volks­li­te­ra­tur, 1863;
Jobst von Hagen, der Bar­chent­händ­ler von Mei­nin­gen. Ein Bild aus dem Leben des Bür­ger­stan­des um 1600, 1874;

An den Anfang scrollen