Überspringen zu Hauptinhalt
Name

Otto Rommel

eigentlicher Name

Pseudonym/e

Oskar Rit­ter
Oskar
Rit­ter vom Grand

Biografie

* 2.2.1854 in Hild­burg­hau­sen; † 1933; Jurist, Phil­ate­list, Schrift­stel­ler; Stu­dium der Rechte in Jena und Leip­zig; Refe­ren­da­riat in Hild­burg­hau­sen, Mei­nin­gen, Saal­feld; 1883 Asses­sor­ex­amen; 1885 Rechts­an­walt in Jena, spä­ter in Son­ne­berg; Pri­vat­ge­lehr­ter in Leip­zig; 1894 Dr. jur.; Rechts­leh­rer und Schrift­stel­ler in Wen­nin­gen­stedt auf Sylt und in Ber­lin; Mit­ar­bei­ter ver­schie­de­ner Zeit­schrif­ten; ab 1891 inten­sive Beschäf­ti­gung mit Phil­ate­lie, meh­rer Fach­pu­bli­ka­tio­nen in der Zs. »Der Phil­ate­list« bis 1911.

Bibliografie

Hed­wig. Roman aus dem Stu­den­ten­le­ben, 1880;
Das Recht zu leben und Der Völ­ker­früh­ling. Soziale Betrach­tun­gen, 1899;
Moder­nes Indu­strie­raub­rit­ter­tum zur Auf­klä­rung und Mah­nung des Publi­kums, 1917;

An den Anfang scrollen