Überspringen zu Hauptinhalt
Name

Adam Richwien

eigentlicher Name

Pseudonym/e

Biografie

* 25.4.1889 in Legen­feld unterm Stein;
† 25.9.1928 ebenda;
Arbeit in einer Zie­ge­lei, Auf­gabe die­ser Tätig­keit aus gesund­heit­li­chen Grün­den, Arbeit als Zigar­ren­ma­cher;
1910 Grün­dung einer Zigar­ren­fa­brik, nach 1918 Auf­gabe der Fabrik aus Gesund­heits­grün­den;
Woll­wa­ren­händ­ler;
ver­öf­fent­lichte Gedichte und Erzäh­lun­gen, zumeist in Zei­tun­gen.

Bibliografie

Dorf­hei­mat, 1927;
Wäl­der, Fel­der, Ber­ges­höhn. Eine Antho­lo­gie Thü­rin­ger Mund­art­dich­tung, hg. Karl-Heinz Sper­schnei­der, Bei­trag, Leip­zig 1969;
Aale Geschichtn. Erbe und Gegen­wart in der Mund­art­dich­tung zwi­schen Renn­steig und Harz, Beitr., hg. Heinz Sper­schnei­der, Erfurt 1981;
Thü­rin­ger Mund­art, Beitr., hg. Heinz Sper­schnei­der, Rudol­stadt 1992;

An den Anfang scrollen