Überspringen zu Hauptinhalt
Name

Ludwig Preller

eigentlicher Name

Pseudonym/e

Biografie

* 15.9.1809 in Ham­burg; † 21.6.1862 in Wei­mar; Stu­dium der Theo­lo­gie und Phi­lo­lo­gie in Leip­zig und Ber­lin; 1832 Dr. phil.; 1833 Pri­vat­do­zent in Kiel; 1838–1843 ordent­li­cher Pro­fes­sor in Dor­pat; Stu­di­en­reise nach Ita­lien; ab 1844 Tätig­keit in Jena; ab 1847 Ober­bi­blio­the­kar in Weimar.

Bibliografie

Deme­ter und Per­se­phone. Ein Cyklus mytho­lo­gi­scher Unter­su­chun­gen, 1837;
Die Regio­nen der Stadt Rom, 1846;
Carl Otto von Madai, zur Erin­ne­rung an ihn für seine Freunde, 1849;
Grie­chi­sche Mytho­lo­gie, 2 Bde., 1854;
Römi­sche Mytho­lo­gie, 1858;
Ein fürst­li­ches Leben. Zur Erin­ne­rung an die ver­ewigte Groß­her­zo­gin zu Sach­sen Wei­mar-Eisen­ach Maria Paw­lowna, Groß­für­stin von Ruß­land, 1859;
Aus­ge­wählte Auf­sätze auf dem Gebiete der klas­si­schen Alter­tums­wis­sen­schaft, hg. R. Köh­ler, 1864;

An den Anfang scrollen