Überspringen zu Hauptinhalt
Name

Friedrich Christoph Perthes

eigentlicher Name

Pseudonym/e

Biografie

* 22.4.1772 in Rudol­stadt; † 18.5.1843 in Gotha; Lehre als Buch­händ­ler in Leip­zig; 1793 Tätig­keit als Buch­händ­ler in Ham­burg; Freund­schaft mit F. G. Klop­stock; 1796 Grün­dung einer Sor­ti­ments­buch­hand­lung; 1822 Ver­le­ger in Gotha.

(Abb.: Fried­rich Chri­stoph Per­t­hes, Zeich­nung eines unbe­kann­ten Künstlers, undatiert)

Bibliografie

Der deut­sche Buch­han­del als Bedin­gung des Daseins einer deut­schen Lite­ra­tur, 1816;
Etwas über den deut­schen Adel, über Rit­ter­sinn und Mili­tärehre in Brie­fen. Nebst Bei­la­gen aus Mösers, F. L. v. Hal­lers und Reh­bergs Schrif­ten, hg. mit F. Baron de la Motte Fou­qué, 1819;
Per­t­hes Bre­vier, hg. W. Fried, 1957;

An den Anfang scrollen