Überspringen zu Hauptinhalt
Name

Johann Gottlieb Nündel

eigentlicher Name

Pseudonym/e

Biografie

* 25.2.1768 in Cuba bei Gera (heute Stadt­teil von Gera); † 19.4.1842 in Gera; Sohn eines Zim­mer­man­nes; Zim­mer­manns­lehre; Schult­heiß von Cuba.

(Abb.: Johann Gott­lieb Nündel, Fron­ti­spiz des Ban­des »Blüten und Früchte«, Gera 1835)

Bibliografie

Erbau­li­che Gedan­ken über Got­tes Güte, Macht und Weis­heit in Schöp­fung, Erhal­tung und Regie­rung aller Dinge, nie­der­ge­schrie­ben und auf wie­der­hol­tes Ansu­chen zum Druck beför­dert, 1810.
Gei­stes- und Her­zens­kin­der, 1818.
Blü­ten und Früchte. Die Erzeug­nisse hei­te­rer Muse- und Fei­er­stun­den in einem Kranz gewun­den, Gedichte, 3 Bde., Gera 1835.

An den Anfang scrollen