Überspringen zu Hauptinhalt
Name

Johannes Niedling

eigentlicher Name

Pseudonym/e

Biografie

* 1602 in Sang­erhau­sen; † 14.2.1668 in Alten­burg; ab 1626 Gym­na­si­al­leh­rer in Alten­burg; Dich­ter von Kir­chen­lie­der; ver­öf­fent­lichte das sog. »Alten­bur­ger Hand­büch­lein«, eine Samm­lung mit eige­nen und frem­den Kirchenliedern.

Bibliografie

Sab­ba­thum Chri­stiano­rum, 1632;
Para­phra­sis rhyth­mica psal­morum poen­ten­tia­lium gra­du­um­que David­ico­rum / Buss-Psal­men, Chor-Lie­der und Lob­ge­sänge, 1642;
Christ­li­cher Pati­en­ten geist­li­che Haus­apo­theke, 1646;
Promp­tua­rium bibli­cum oder Bibli­sche Con­cord­an­zien alten und neuen Testa­ments, 1652;
Luthe­risch Hand-Büch­lein, das ist Mor­gen- und Abend­se­gen .… for­mi­ret und geord­net, 1655 / u.d.T. Luthe­risch-Alten­bur­gi­sches Hand-Büch­lein, 1687–1688;
From­mer Chri­sten Geist­li­ches Tage-Werck 1659;
Evan­ge­lisch Haus- und Kir­chen­buch…, 1663;
Neu-Erfun­dene Geist­li­che Was­ser­quelle …, 1663;

An den Anfang scrollen