Überspringen zu Hauptinhalt
Name

Johann Wilhelm Neumair von Ramsla

eigentlicher Name

Pseudonym/e

Biografie

* 1572 in Wei­mar; † 23.11.1641 in Wei­mar, am 9.12.1641 in Ramsla bei­gesetzt; Rei­se­schrift­stel­ler, Mili­tär­theo­re­ti­ker und Staats­recht­ler; 1582–1583 Stu­di­en­reise durch Ita­lien mit Johann Stro­mer; 1587–1592 Stu­dium in Jena, 1592–1593 in Köln; 1594–1597 Stu­di­en­reise durch Ita­lien, Spa­nien, Frank­reich, Eng­land, die Nie­der­lande mit s. Bru­der Chi­lian Neu­mayr und Jacob Schrö­ter; 1602–1607 Stifts­rat in Zeitz; ab 1611 Wohn­sitz auf Rit­ter­gut Ramsla; Freund­schaft mit Fried­rich Hort­le­der; 1613–1614 Teil­neh­mer der Kava­liers­tour von Her­zog Johann Ernst von Sach­sen-Wei­mar; Mit­glied des Aus­schus­ses der Land­schaft des Her­zog­tums Sach­sen-Wei­mar; nach 1620 Land­rat der Her­zöge von Sach­sen-Wei­mar; ver­fasste über seine zahl­rei­chen Rei­sen Tage­bü­cher u. Rei­se­be­schrei­bun­gen; ab 1617 inten­sive publi­zi­sti­sche Tätig­keit auf dem Gebiet des Staats­rechts und des Mili­tär­we­sens.

GND-Daten­satz

(Abb.: Johann Wil­helm Neu­mair von Ramsla: Von Frie­des Hand­lun­gen und Ver­trä­gen in Kriegs-Zei­ten : son­der­ba­rer Trac­tat oder Hand­lung, Leip­zig 1624)

Bibliografie

Des Durch­lauch­ti­gen Hoch­ge­bor­nen Für­sten vnd Herrn/ Herrn Johann Ern­sten des Jüngern/ Hertzo­gen zu Sachsen/ Jülich/ Cleve vnd Berg/ Land­gra­fen in Düringen/ Mar­ggra­fen zu Meissen/ Gra­fen zu der Margk vnd Ravenspurg/ Herrn zu Raven­stein: Reise In Franckreich/ Engel­land vnd Nie­der­land, Leip­zig 1620;
Von der Neu­tra­li­tet vnd Assi­stentz Oder Vnpar­t­hey­lig­keit vnd Par­theylich­keit in Kriegs­Zei­ten son­der­ba­rer Trac­tat oder Hand­lung, Erffurdt 1620;
Von Bündt­nis­sen vnd Ligen in Kri­ges­zei­ten Son­der­ba­rer Trac­tat oder Hand­lung Des Edlen vnd Vesten H. Johann Wil­helms New­maijr von Ramsla Daselbst Erb­ge­ses­sen, Jena 1624;
Von Frie­des Hand­lun­gen und Ver­trä­gen in Kriegs­zei­ten. Son­der­ba­rer Trac­tat oder Hand­lung, Jena 1624;
Erin­ne­run­gen und Regeln von Kriegs­we­sen, Jena 1630;
Von der Neu­tra­li­tet vnd Assi­stentz in Kriegs­zei­ten son­der­ba­rer Trac­tat oder Hand­lung Des Edlen … H. Johann Wil­helms New­mayr von Ramsla, Jena 1631;
Von Schat­zun­gen und Steu­ren. Son­der­bah­rer Trac­tat, Schleu­sin­gen 1632;
Von Auffstand der Vntern wider ihre Regen­ten vnd Obern. Son­der­ba­rer Trac­tat, Jena 1633;
Johann Wil­helm Neu­mayrs von Ramßla Wahr­haf­tige Beschrei­bung der Reise, wel­che Der wey­land Durch­lauch­tig­ste Hertzog von Sach­sen Wei­mar Johann Ernst der Jün­gere gen­andt In Franck­reich, Engel­land und Nie­der­land inner­halb Jah­res Frist von den 27. Mertz 1613 bis den 19. Mertz 1614 glück­lich hin­ter­le­get, Jena 1734;
Von Feld­schlach­ten son­der­ba­res Tractet­lein, Erfurdt 1637;
Vom Krieg. Son­der­ba­rer Trac­tat oder hand­lung … Des … H. Johann Wil­helms New­mayr von Ramsla…, Jena 1641;
Erin­ne­run­gen und Regeln von Krie­ges­we­sen sowohl defen­sive als Ofen­sive nach jtzi­ger Manier mög davon gehan­delt wer­den. Allen jun­gen Anfän­gern wel­che Lust zum Krieg tra­gen, besterma­ssen hin­ter­las­sen, Jena 1668;

(Über­set­zun­gen);
Marius Savor­g­na­nus, Kriegs­kunst zu Land und Was­ser. Nach der Weiss und Gebrauch der tap­fer­sten alten und newen Capi­tain. In 4 Büchern beschrie­ben, auss ita­lie­ni­scher Sprach in die deut­sche über­setzt durch Johann Wih­lem Neu­mayr, Fran­co­f­urti 1618;

An den Anfang scrollen