Überspringen zu Hauptinhalt
Name

Ottmar von Mohl

eigentlicher Name

Pseudonym/e

Biografie

* 17.1.1846 in Tübin­gen;
† 23.3.1922 in Neustadt/Orla;
Sohn des Staats­wis­sen­schaft­lers Robert von Mohl;
Jura­stu­dium in Tübin­gen;
1868 Dr. jur.;
1873 Kabi­netts­se­kre­tär der Kai­se­rin Augu­sta;
1879 Kon­sul in Cin­cin­nati und 1885 in Sankt Peters­burg;
1887–1889 Bera­ter des kai­ser­lich japa­ni­schen Haus- und Hof­mi­ni­ste­ri­ums in Tokio;
1897–1914 Dele­gier­ter zur Ägyp­ti­schen Staats­schul­den­kom­mis­sion in Kairo, 1914 Sus­pen­die­rung;
starb 1922 auf Schloß Arns­h­augk in Neustadt/Orla.

Bibliografie

Wan­de­run­gen durch Spa­nien, Leip­zig 1878;
Am japa­ni­schen Hofe, Ber­lin 1904;
Lebens­er­in­ne­run­gen. 50 Jahre Reichs­dienst, 2 Bände, Leip­zig 1920–1922;

An den Anfang scrollen