Überspringen zu Hauptinhalt
Name

Carl Gotthold Lenz

eigentlicher Name

Pseudonym/e

Biografie

* 6.7.1763 in Gera;
† 27.3.1809 in Gotha;
Stu­dium der Theo­lo­gie und der klas­si­schen Phi­lo­lo­gie in Jena;
1789 Dr. phil.;
Leh­rer in Celle;
1797–1800 redak­tio­nelle Tätig­keit für die »Natio­nal­zei­tung der Deut­schen« in Gotha;
1799 Pro­fes­sur für alte Spra­chen am Gym­na­sium Erne­sti­num in Gotha.

Bibliografie

Geschichte der Wei­ber im heroi­schen Zeit­al­ter, 1790;
 
Über Rous­se­aus Ver­bin­dung mit Wei­bern, nebst 18 neu­auf­ge­fun­de­nen, bis­her unver­öf­fent­lich­ten Brie­fen Rous­se­aus an die Grä­fin Houde­tot, 2 Bde., 1792;
 
Die Ebene von Troja nach dem Gra­fen Chois­eul Gouf­fier und andern neu­ern Rei­sen­den, 1798;
 
Die Göt­tin von Paphos und Bapho­met, 1790;
Erklä­rende Anmer­kun­gen zu der Ency­clo­pä­die der latei­ni­schen Clas­si­ker, 3 Teile, 1792;
Kri­ti­sche Lebens­be­schrei­bung des D. Carl Fried­rich Bahrdt, 1793;
Erklä­rende Anmer­kun­gen zu den aus­er­les­nen Stücken der Ele­gien-Dich­ter und Lyri­ker, 1794;
Aus­züge aus den episch-erzäh­len­den Dich­tern der Römer zum Gebrau­che auf Schu­len, 1796;
Die Ebene von Troja nach dem Gra­fen Chois­eul Gouf­fier und andern neu­ern Rei­sen­den nebst einer Abhand­lung des Hrn. Major Mül­ler in Göt­tin­gen und Erläu­te­run­gen über den Schau­platz der Ilias und die dar­auf vor­ge­fall­nen Bege­ben­hei­ten, 1798;
Über die neue­sten Aus­ga­ben der Home­ri­schen Ilias, 1805;
Epi­stola in loca que­dam car­mi­nis Catul­lini de nup­tiis Pelei et Thetidis, 1807;
Phan­odemi, Demo­nis, Cli­to­demi atque istri att­hi­dōn et reli­quo­rum libro­rum frag­menta, 1812;
meh­rere Her­aus­ga­ben;

An den Anfang scrollen