Überspringen zu Hauptinhalt
Name

Paul Lemcke

eigentlicher Name

Pseudonym/e

Hans Lemke

Genre
Biografie

* 16.9.1850 in Nord­hau­sen; † 17.5.1909 in Zeu­len­roda bei Greiz; Sohn eines Arz­tes; ab 1868 Mili­tär­dienst und mili­tä­ri­sche Lauf­bahn; ab 1874 in wür­tem­ber­gi­schen Dien­sten; Biblio­the­kar im Wür­tem­ber­gi­schen Kriegs­min­ste­rium; Inten­dan­tur­se­kre­tär in Ulm; 1884 Bür­ger­mei­ster von Frankenhausen/Kyffh.; 1888–1898 2. Bür­ger­mei­ster in Nord­hau­sen; 1899 1. Bür­ger­mei­ster in Nord­hau­sen; 1899 1. Bür­ger­mei­ster in Zeu­len­roda, 1900 Ober­bür­ger­mei­ster von Zeulenroda.

GND

 

Bibliografie

Sekun­da­ner Freud und Leid. Humo­reske aus dem Schü­ler­le­ben, 1878;
Schü­ler­list und Leh­rertücke. Humo­reske, 1880;
Die Thü­rin­gi­schen Musik­fe­ste und die Erfur­ter Napo­le­ons­fe­ste, 1886;
Der deut­sche Kai­ser­t­raum und der Kyff­häu­ser, 1887;
Schü­ler Lust, Lieb und Leid. Ein Jugend­ro­man, 1891;
Füh­rer durch Nord­hau­sen und Umge­bung, 1896;
Ein­und­sieb­zi­ger in Fein­des­land, Jugend­er­in­ne­run­gen, 1900;

An den Anfang scrollen