Überspringen zu Hauptinhalt
Name

Johannes Tobias Kujawa

eigentlicher Name

Pseudonym/e

Boguslaw Graf Grim­men­stein
Richard Wan­de­rer
Bru­der Fer­di­nand

Biografie

* 25.7.1840 in Erfurt;
† 2.4.1900 in Mag­de­burg;
mili­tä­ri­sche Berufs­lauf­bahn;
Ver­si­che­rungs­be­am­ter in Mag­de­burg;
Ver­fas­ser von Mili­tär­hu­mo­res­ken.

Bibliografie

Marsch- und Quar­tier­aben­teuer, 1884;

Man soll den lie­ben Gott nicht ver­su­chen, Humo­res­ken, 1885;

Maria, die Hel­fe­rin der Chri­sten, Erz., 1885;

Unter­of­fi­zier Han­sen in der Schlacht bei König­grätz, 1885;

Wie der tolle Heine Gefrei­ter wurde,1886;

Fritz Briese, 1886;
Eine Nacht im Don­ner, 1886;

Der Assi­stenz­arzt und sein Bur­sche, 1886;

Eine Mili­tär­kneipe, Humo­res­ken, 1886;

Weih­nacht im Feld-Laza­reth, 1886;

Über­mut tut sel­ten gut, Humo­res­ken, 1887;

Das weiße Haus, 1887;

Das Armee-Ver­ord­nungs­blatt, Lust­spiel, 1893;

Die Instruk­ti­ons­stunde. Mili­tär­bild mit Gesang, 1893;

Der fal­sche Lieu­ten­ant, Lust­spiel, 1893;

Rekru­ten, 1893;

In der Kaserne, 1894;

Bureau-Intri­guen, 1894;

Der Ein­jäh­rige und sein Putz­ka­me­rad, Lust­spiel, 1894;

Vor Gericht, 1894;

Posten vor Gewehr, Mili­tär­bild, 1894;

Mus­ke­tier Sel­zer im Krä­mer­la­den. Fried­li­ches Cha­rak­ter­bild aus dem Kriege 1870/75, 1894;
Mili­tär- Erleb­nisse, 2 Bde., 1894;

Mili­tär-Humo­res­ken, 7 Bde., 1894;

Mei­ster Zun­kel, 1897;

Sol­dat und Bauer, 1897;

Stange und Lange oder Die bei­den Mus­ke­tiere, 1897;

Im Mili­tär­ge­fäng­nis, Lust­spiel, 1897;

Im Feld­la­za­reth, 1897;

Die ver­wech­sel­ten Feld­we­bel. Eine lustige Manö­ver­ge­schichte, 1899;

Kur­irt, 1900;

Rönt­gen­strah­len, 1901;

Kaser­nen­ar­rest. Eine lustige Sol­da­ten­ge­schichte, 1902;

Aben­teuer, 2 Bde., 1904;

Mus­ke­tier Dusel. Eine lustige Sol­da­ten­ge­schichte, 1905;

Die Patrouille. Eine Epi­sode aus dem Feld­zuge 1870/71, 1906;

Mobil­ma­chung. Selbst­er­leb­tes, 1906;

Auf Tod und Leben. Selbst­er­leb­tes, 1906;

Der Liber­fall. Selbst­er­leb­tes, 1907;

Des Krie­gers Lust und Leid. Selbst­er­leb­tes, 1907;

Auf Vor­po­sten. Selbst­er­leb­tes, 1907;

Die letz­ten Tage vor Paris. Selbst­er­leb­tes, 1908;

Michael Paus­back. Der Lieu­ten­ant und sein Bur­sche, 1908;

Der Pech-Vogel, 1908;

An den Anfang scrollen