Überspringen zu Hauptinhalt
Name

Ulla Küttner

eigentlicher Name

Pseudonym/e

Biografie

* 5.5.1913 in Ber­lin-Dah­lem, † 22.9.1997 in Wei­mar, Aus­bil­dung als Kin­der­gärt­ne­rin, 1932–1936 Lei­te­rin eines pri­va­ten Kin­der­gar­tens, spä­ter Tätig­keit als Jugend­lei­te­rin und Hort­ne­rin, lang­jäh­rige Tätig­keit im Thü­rin­ger Schrift­stel­ler­ver­band, lebte seit 1946 in Wei­mar.

Bibliografie

Gekreuch und Gefleuch, Tier­ge­schich­ten, Ber­lin 1952;
Duck, das Eich­hörn­chen und andere Geschich­ten, Ber­lin 1955;
Was ihr mir erzäh­let, Kin­derb., mit Heinz Zache, Ber­lin 1957;
Der Adler Dirk, Kin­derb., Ber­lin 1958;
Wendt boxt sich durch, Jugendb., Ber­lin 1962;
Von Aus­ru­fe­zei­chen bis Zucker­gast. Besinn­li­ches Insek­ten-ABC, Feuil­le­tons, Rudol­stadt 1966;
Goli­ath ist der Größte, Kin­derb., Wei­mar 1974;
Stun­den zäh­len. Briefe ins Kran­ken­haus, Ber­lin 1988.

An den Anfang scrollen