Überspringen zu Hauptinhalt
Name

Johann Basilius Küchelbecker

eigentlicher Name

Pseudonym/e

Biografie

* 29.6.1697 in Linda bei Neustadt/Orla;
† 29.8.1757 in Drie­witz bei Lohsa;
ab 1715 Stu­dium der Theo­lo­gie und der Rechte in Jena;
1720–30 Hof­mei­ster in Leip­zig;
meh­rere Rei­sen in Europa;
1729 Dr. jur. in Utrecht;
1731 Stadt­syn­di­kus in Anna­berg;
1735 Land­syn­di­kus in Baut­zen.

Bibliografie

Der nach Eng­land rei­sende curieuse Pas­sa­gier, 1726;
 
Kurtze jedoch curieuse Beschrei­bung der Königl. Abtey S. Denis in Franck­reich, nebst einer Vor­rede vom Ursprung des Mönch-Stands und Klo­ster-Lebens, 1726;
 
Aller­neu­este Nach­richt vom Römisch-kay­ser­li­chen Hofe nebst einer aus­führ­li­chen histo­ri­schen Beschrei­bung der kay­ser­li­chen Residentz-Stadt Wien, 1730;
 
Der nach Eng­land rei­sende Pas­sa­gier oder Beschrei­bung der Stadt Lon­don, 1736;
 
Aller­neu­este Nach­richt vom König­reich Eng­land, 1737;
 
Zuver­läs­sige und gründ­li­che Nach­richt von denen im Hei­li­gen Römi­schen Rei­che gewöhn­li­chen Reichs­ta­gen, inson­der­heit aber von Ver­fas­sung der für­weh­ren­den Reichs-Ver­samm­lung zu Regens­burg, 2 Bde., 1742;
 
Nach­richt vom König­reich Eng­land und des­sen Ver­fas­sung, 1757;

An den Anfang scrollen