Überspringen zu Hauptinhalt
Name

Eduard Karl Adolph Kneiff

eigentlicher Name

Pseudonym/e

Biografie

* 10.2.1810 in Keula bei Wor­bis;
† 1836 in Straß­burg;
auf­ge­wach­sen im Elsaß;
Stu­dium der Theo­lo­gie, abge­bro­chen aus finan­zi­el­ler Not;
redak­tio­nelle Tätig­keit bei der »Zei­tung des Ober- und Nie­der­rhein«;
lebte in Straß­burg.

Bibliografie

Der Vete­ran der Kai­ser­garde am 19. Julius 1830. Gedicht zur Juli­re­vo­lu­tion von 1830, 1830;
 
Le dra­peau tri­co­lore, o.o.u.o.J.;
 
L»étudiant garde natio­nal, o.o.u.o.J.;
 
Notis Botz­aris oder Die Erstür­mung von Mis­so­longhi, 1830;
 
Pro­log bei der Eröff­nung des Deut­schen Thea­ters in Straß­burg 1833;
 
An die Kano­niere der Straß­bur­ger Natio­nal­garde, am Feste der hei­li­gen Bar­bara, 1834;
 
Hin­ter­las­sene poe­ti­sche Schrif­ten zum Besten sei­ner Hin­ter­blie­be­nen, 1837;

An den Anfang scrollen