Überspringen zu Hauptinhalt
Name

Theodor Kappstein

eigentlicher Name

Pseudonym/e

Biografie

* 28.11.1870 in Ber­lin;
† 17.5.1960 in Rudol­stadt;
Stu­dium der Theo­lo­gie, Reli­gi­ons­wis­sen­schaft, Phi­lo­so­phie und Lite­ra­tur­wis­sen­schaft in Basel und Ber­lin;
1898 Dozent der Hum­boldt-Volks­hoch­schule in Ber­lin;
Thea­ter­kri­ti­ker;
Zei­tungs­kor­re­spon­dent;
1900 Hei­rat mit Anna Beh­nisch;
lebte zuletzt in Rudol­stadt.

Bibliografie

Emil From­mel. Ein bio­gra­phi­sches Gedenk­buch mit Benut­zung unge­druck­ter Quel­len, 1903;
 
Peter Roseg­ger. Ein Cha­rak­ter­bild, 1904;
 
Gott­hold Ephraim Les­sing, 1906;
 
Ahas­ver in der Welt­poe­sie, 1906;
 
Bud­dha und Chri­stus, 1906;
 
Wesen und Geschichte der Reli­gio­nen, 1906;
 
Edu­ard von Hart­mann. Ein­füh­rung in seine Gedan­ken­welt, Vor­le­sung, 1907;
 
Psy­cho­lo­gie der Fröm­mig­keit, 1908;
 
Moderne Theo­lo­gie und Kul­tur. Essay, 1908;
 
Rudolf Eucken. Der Erneue­rer des deut­schen Idea­lis­mus, 1909;
Leuch­ten der Mensch­heit. Reli­gi­ons­ge­schicht­li­che Por­träts, 1909;
Auf den Schan­zen. Lich­ter und Losun­gen, 1911;
 
Adolf Haus­rath, der Mann, der Theo­log, der Dich­ter, 1912;
 
Bibel und Sage. Sage, Mythus und Legende in der Bibel, 1913;
 
Die Reli­gio­nen der Mensch­heit, 2 Bde., 1920;
 
Goe­thes Welt­an­schau­ung, 2 Bde., 1921–1923;
 
Schlei­er­ma­chers Welt­bild und Lebens­an­schau­ung, 1921;
 
Schil­lers Welt­an­schau­ung, 1921;
 
Her­mann Suder­mann und seine ersten Büh­nen­werke, 1922;
 
Arthur Schnitz­ler und seine ersten Büh­nen­werke, 1922;
Ein­füh­rung in Fried­rich Nietz­sches Zara­thu­stra-Dich­tung, 1925;
 
Fritz Mauth­ner. Der Mann und sein Werk, 1926;
 
Emil From­mel. Ein Got­tes­freund für unsere Zeit. Sein Leben und Wir­ken aus eige­ner Erin­ne­rung erzählt, 1928;
 
Volks-Nietz­sche, Aus­wahl und Bear­bei­tung, 4. Bde., 1931;
Ansteckende Gesund­heit, 1939;
Mit­ten aus dem Leben. Erin­ne­run­gen und Sym­bole, 1952;

An den Anfang scrollen