Überspringen zu Hauptinhalt
Name

Charlotte Sophie Juliane von Kalb

eigentlicher Name

Pseudonym/e

Biografie

* 25.7.1761 Wal­ters­hau­sen b. Königs­ho­fen; † 12.5.1843 Ber­lin; geb. Freiin Mar­schalk v. Ost­heim; früh ver­waist; Hei­rat mit v. Kalb; 1774 Bekannt­schaft mit Schil­ler und enge Bezie­hung zu ihm, führte ihn in die höhe­ren Kreise der Gesell­schaft ein; 1804 Ver­lust des Ver­mö­gens, Sui­zid des Ehe­manns; ab 1804 Kurz­wa­ren- und Tee­händ­le­rin in Ber­lin; 1820 kleine Woh­nung im Ber­li­ner Schloß, wo sie erblin­det lebte.

(Char­lotte von Kalb, Gemälde von Johann Fried­rich August Tisch­bein 1785)

Bibliografie

Cor­ne­lia, 1851;
E. Pal­leske, Char­lotte. Für die Freunde der Ver­ewig­ten, 1879;
Briefe an Jean Paul und seine Gat­tin, hg. P. Ner­lich, 1882;

An den Anfang scrollen