Überspringen zu Hauptinhalt
Name

Annette de Jong

eigentlicher Name

Pseudonym/e

Biografie

* 25.10.1969 in Helmarshausen/Weserbergland , stu­dierte Ger­ma­ni­stik und Spa­nisch auf Lehr­amt in Mün­ster, nach dem Grund­stu­dium Wech­sel nach Hil­des­heim, wo sie „Kul­tur­wis­sen­schaf­ten und ästhe­ti­sche Pra­xis“ stu­dierte, Volon­ta­riat in der Pres­se­ab­tei­lung des Alex­an­der Fest Ver­lags in Ber­lin und lei­tete daran anschlie­ßend im Herbst 1998 die Presse- und Öffent­lich­keits­ar­beit des inter­na­tio­na­len Festi­vals »Göt­tin­ger Lite­ra­tur­herbst, ab Novem­ber 1998 zwei Jahre als Pres­se­re­fe­ren­tin im S. Fischer Ver­lag, Januar 2001 bis März 2002 Lei­te­rin des deut­schen Büros einer US-ame­ri­ka­ni­schen E‑Book-Firma in Frank­furt, 2003 Würth-Lite­ra­tur-Preis, lebt in Weimar.

Bibliografie

Tübin­gen ade?. Mini­dra­men. Texte zum 15. Würth-Lite­ra­tur-Preis. Hg. Peter Turrini/Wertheimer, Jür­gen, Kün­zelsau 2003 (mit CD).

An den Anfang scrollen