Überspringen zu Hauptinhalt
Name

Oskar Imhof

eigentlicher Name

Wilhelm

Pseudonym/e

Biografie

* 28.6.1867 in Hayn b. Erfurt;
† 1939 in Hopf­gar­ten b. Wei­mar;
Leh­rer, Hei­mat­for­scher, Mundart­schrift­stel­ler;
Sohn eines Leh­rers;
Besuch des Leh­rer­se­mi­nars in Wei­mar;
1888–1899 Leh­rer in Ber­gern b. Bad Berka;
anschlie­ßend Leh­rer und Orts­chro­nist in Nie­der­zim­mern.
 

Bibliografie

Von der Urzeit bis 1900. Orts­chro­nik von Nie­der­zim­mern, 3 Bde., 1907;
Rot­käpp­chen, ein Mär­chen­spiel, Nie­der­zim­mern 1911;
Potzke Den­ger unn ver­fluchte Reffe, Ged., Wei­mar 1927;
Familien‑, Sip­pen- und Abstam­mungs-For­schung im Land­kreise Wei­mar und den angren­zen­den Gebie­ten. Ein­woh­ner­ver­zeich­nis von 1350–1700 aus 334 Ort­schaf­ten nach Urkun­den und Akten Thü­rin­ger Archive, Wei­mar 1934;
Wäl­der, Fel­der, Ber­ges­höhn. Eine Antho­lo­gie Thü­rin­ger Mund­art­dich­tung, hg. Karl-Heinz Sper­schnei­der, Bei­trag, Leip­zig 1969;
Thü­rin­ger Mund­art, Beitr., hg. Heinz Sper­schnei­der, Rudol­stadt 1992;

An den Anfang scrollen