Überspringen zu Hauptinhalt
Name

Hannelore Henze

eigentlicher Name

Pseudonym/e

Biografie

* 14.6.1936 in Plauen; auf­ge­wach­sen in Wei­mar; Abitur; 1954–1960 Stu­dium der Archi­tek­tur in Wei­mar; anschlie­ßend Son­der­stu­dium der Kunst­ge­schichte und Gar­ten- und Land­schafts­ar­chi­tek­tur; seit 1972 Tätig­keit als Gar­ten- und Land­schafts­ar­chi­tek­tin, Schwer­punkt Fried­höfe; lebt in Weimar.

Bibliografie

Pup­pen und Pup­pen­stu­ben, Wei­mar 1978;
Eine kleine heile Welt. Eine Kul­tur­ge­schichte der Pup­pen­stube (mit Renate Mül­ler-Krum­bach), Leip­zig 1992;
Der Jakobs­kirch­hof in Wei­mar, Königs­win­ter 1998;
Streif­züge durch das alte Wei­mar (mit Ilse-Sibylle Stapff), Wei­mar 2004;
Der histo­ri­sche Fried­hof in Wei­mar, mit Doris-Annette Schmidt, Jena 2005;
Der Jakobs­kirch­hof in Wei­mar, Jena 2007.

An den Anfang scrollen