Überspringen zu Hauptinhalt
Name

Karl Gundlach

eigentlicher Name

Pseudonym/e

Biografie

* 12.9.1852 in Spring­stille bei Schmal­kal­den; † 18.12.1931 in Hel­den­ber­gen; Sohn eines Pfar­rers; Tätig­keit im Justiz­dienst; Schau­spie­ler in Aachen, Hei­del­berg, Frei­burg, St. Gal­len u. in den USA; ab 1905 Zei­tungs­re­dak­teur in St. Louis bei der »West­li­chen Post«; 1921 Rück­kehr nach Deutsch­land; Tätig­keit als Büh­nen­au­tor und Schriftsteller.

Bibliografie

Colum­bus und die Ent­deckung Ame­ri­kas, Schau­spiel, 1894;
Tho­mas Mün­zer, Drama, 1894;
Der Schatz von Tenoch­ti­tlán, Tra­gö­die, 1895;
Im Schat­ten des Dop­pel­gän­gers, Roman, 1896;
Koburg, dra­mat. Dich­tung, 1898;
Der Schatz auf der Kokos­in­sel, Roman, 1898;
Kin­der Chi­ca­gos, Roman, 1900;
Ein Geheim­nis an dem Brande Chi­ca­gos, Roman, 1900;
Das Boe­ren­mäd­chen, Drama, 1900;

An den Anfang scrollen