Überspringen zu Hauptinhalt
Name

Johann Christian Ludwig Grieser

eigentlicher Name

Pseudonym/e

Biografie

* 18. Jahr­hun­dert;
Lehre als Schuh­ma­cher, Tätig­keit als Schuh­ma­cher­mei­ster in Jena;
lebte in Jena.

Bibliografie

Schau­der­volle Rück­erin­ne­rung an die Schreckens-Scene, wel­che sich vom 13ten bis 15ten Okto­ber 1806 in Jena zuge­tra­gen und dem dabey ent­stan­de­nen gro­ßen Brande, Ged., Jena, 1807 / NA Jena 1856;
Die Schlacht bey Jena und Auer­städt, wel­che am 14ten Okro­ber 1806 zwi­schen den Kai­ser­lich König­lich Fran­zö­si­schen und König­lich Preu­ßi­schen Armeen vor­fiel, Ged., Jena 1808;
Der Zug der Fran­zo­sen nach Ruß­land und die Ver­bren­nung Mosk­was nebst ihren Fol­gen. Aus öffent­li­chen Blät­tern und Pri­vat­nach­rich­ten gezo­gen und in Verse gesetzt, Königs­berg 1813;
Kriegs-Ereig­nisse der Stadt Jena vom 25sten April bis Anfang July 1813, Ged., Jena 1813;
Die Reti­rade der Fran­zo­sen und ihrer Ver­bün­de­ten aus Ruß­land, Ged., 1813;
Die Reti­rade der Fran­zo­sen aus Teutsch­land von der Oder bis zur Seine. Ein Denk­mal für Teut­sche, das merk­wür­dig­ste der vor­ge­fal­le­nen Schlach­ten dies- und jen­seits des Rheins bis zum Ein­marsch der hohen Alliir­ten nach Paris in Verse gebracht, Jena 1814;
Napo­le­ons Beschwerde über die in Teutsch­land her­aus­ge­kom­me­nen Car­ri­ca­tu­ren und öffent­li­ches Bekennt­niß sei­ner Sün­den bis zu sei­ner Abset­zung als Kai­ser in einem Buß-Liede : Frey­müt­hige Dar­stel­lung eines patrio­ti­schen Teut­schen der Uebeltha­ten aus Napo­le­ons Sün­den­re­gi­ster bis zum Ein­rücken der hohen Alliir­ten nach Paris und her­ge­stell­ten Frie­den in einem Bekeh­rungs-Liede, Jena 1814;
Das Sie­ges-Fest der Deut­schen vom 16. bis 19. Octo­ber, nebst Orga­ni­sa­tion des Land­sturms und Cha­rak­te­ri­stik Napo­le­ons und sei­ner Sol­da­ten, Ged., Jena 1814;

An den Anfang scrollen