Überspringen zu Hauptinhalt
Name

Richard Glaß

eigentlicher Name

Pseudonym/e

Biografie

* 13.7.1809 in Leip­zig;
† 13.1.1883 in Alten­burg;
1848 Stell­ver­tre­ter in der Frank­fur­ter Natio­nal­ver­samm­lung, seit 1849 im Dien­ste von Her­zog Georg von Sach­sen-Alten­burg;
1866 vor­tra­gen­der Rat im Finanz- und Innen­mi­ni­ste­rium im Her­zog­tum Sach­sen-Alten­burg.

Bibliografie

S´walt Gott. Eine Dorf­ge­schichte aus dem Alten­bur­ger Lande, 1861;
Bru­der­worte an Bru­der­her­zen, Alten­burg 1865;
 
War­wick, Drama, 1868;
 
Nach Süden! Emp­find­same Reise, 1875;
 
Skiz­zen und Stu­dien aus Haus und Hof, aus Wald und Feld, 1878;
Wör­ter­buch der Mytho­lo­gie, 1880;
 
Gedichte, 1885;

An den Anfang scrollen