Überspringen zu Hauptinhalt
Name

Wilhelm Christoph Leonhard Gerhard

eigentlicher Name

Pseudonym/e

Biografie

* 29.11.1780 in Wei­mar; † 2.10.1858 in Hei­del­berg; Uren­kel des Theo­lo­gen und Kir­chen­lied­dich­ters Paul Ger­hardt; Kauf­mann in Leip­zig; 1823 Lega­ti­ons­rat; Dra­ma­turg des Leip­zi­ger Stadttheaters.

Bibliografie

(Aus­wahl);
Das Mau­rer­licht und der flam­mende Stern, 1812;
Mas­ken­ka­len­der auf das Jahr 1817, 1817;
Ana­kreon und Sap­pho, 1818;
Der Kranz der Treue, 1818;
Sakon­tala oder Der ver­häng­nis­volle Ring, 1820;
Sophro­nia oder Die Erobe­rung des hei­li­gen Gra­bes, Drama, 1822;
Spa­zier­gang über die Alpen, 1824;
Gedichte, 4 Bde., 1826–1828;
Wie­gen­weihe, Fest­spiel, 1828;
Blick auf einige Steu­er­ver­hält­nisse im König­reich Sach­sen, 1831;
Der Jahr­markt zu Borgo di Trastullo, Fest­spiel, 1835;
Pro­lo­gus, der Nar­ren­fres­ser und Nar­ren­aus­zug, 1840;
Früh­lings Erwa­chen, 1846;
zahl­rei­che Übersetzungen;

An den Anfang scrollen