Überspringen zu Hauptinhalt
Name

Johannes (Hans) Theodor August Fitz

eigentlicher Name

Pseudonym/e

Biografie

* 21.12.1891 in Neustadt/Orla;
† 28.10.1972 in Krailling bei Mün­chen;
Schau­spie­ler, Schrift­stel­ler;
Sohn eines Inge­nieurs;
Stu­dium der Archi­tek­tur in Mün­chen;
Schau­spie­ler an der Pfäl­zi­schen Lan­des­bühne und der Baye­ri­schen Lan­des­bühne, spä­ter an den Münch­ner Kam­mer­spie­len;
Enga­ge­ment am Münch­ner Volks­thea­ter;
in den 1930er Jah­ren Film­schau­spie­ler bei der Ufa und Hör­spiel-Dar­stel­ler;
Film- und Thea­ter­schau­spie­ler nach 1945;
Thea­ter­re­gis­seur in Mün­chen, u.a. am Staats­thea­ter am Gärt­ner­platz.

Bibliografie

Josef Fil­ser, Volks­stück nach Lud­wig Thoma, 1934;
Der Mann im Heu, Lust­spiel, mit H. Grube, 1934;
Der Häusl­mann, Volks­stück, 1935;
I A in Ober­bay­ern, Schwank, 1935;
Kampf um Iphi­ge­nie, Lust­spiel, 1936;
Der Front­gockel oder Hah­nenei, Lust­spiel, 1937;
Der Loisl vom »Adler«, Roman, 1938;
Die Sterne lügen nicht oder Kin­der! Kin­der!, Lust­spiel, 1939;
Die geheim­nis­volle Ehe, Lust­spiel, 1944;
Kur­pfu­sche­rei, Komö­die, 1949;
Lie­ber alter Herr, Lust­spiel, 1950;
Der Mai­baum­krieg. Ein hei­te­rer Roman aus Ober­bayen, 1952;
Das Mäd­chen vom Jung­fern­sprung, Roman, 1952;
Monika unter dem Mai­baum, Roman, 1958;
Bom­ben­si­che­res Para­dies gesucht. Ein hei­te­rer Roman, 1963;
Der gestie­felte Kater, Mär­chen­spiel, 1964;
Die sil­berne Lilie, Mär­chen­spiel, 1964;

An den Anfang scrollen