Überspringen zu Hauptinhalt
Name

Waldemar Doepel

eigentlicher Name

Pseudonym/e

Biografie

* 17.9.1879 in Wei­mar; † 4.12.1959 in Wei­mar; Tätig­keit als Leh­rer in Marksuhl; 1910 in Jena; lebte zuletzt in Wei­mar; Nach­laß im Thü­rin­gi­schen Haupt­staats­ar­chiv Weimar.

Bibliografie

Die Geschichte von Marksuhl, 1909;
Krie­gers Weih­nachts­ge­dan­ken, 1915;
Rund um den Weih­nachts­baum, 1916;
Mut­ter­see­len­al­lein, Weih­nachts­spiel, 1916;
Wann glücken Schul­fe­rien? 1919;
Die deut­sche Seele. Äuße­run­gen von Fried­rich Frö­bel für die neue Zeit zusam­men­ge­tra­gen, 1934;
Frö­bel­stät­ten in Thü­rin­gen, 1939;
Thü­rin­ger Spiel­ga­ben, 1947;

An den Anfang scrollen