Überspringen zu Hauptinhalt
Name

Heinrich Claß

eigentlicher Name

Pseudonym/e

Daniel Fry­mann
Ein­hart

Biografie

* 29.2.1868 in Alzey;
† 16.4.1953 in Jena;
Sohn eines Notars;
Stu­dium der Rechts- u. Staats­wis­sen­schaft in Ber­lin, Frei­burg und Gie­ßen;
ab 1895 Rechts­an­walt in Mainz;
1908 bis 1939 Vor­sit­zen­der des natio­na­li­sti­schen »All­deut­schen Ver­ban­des«;
Mit­grün­der des »Deutsch­völ­ki­schen Schutz- und Trutz­bun­des«;
ab 1933 für die NSDAP im Reichs­tag;
Justiz­rat;
nach 1945 i. R. in Jena.

Bibliografie

Deut­sche Geschichte, 2909;
 
Wenn ich der Kai­ser wär – Poli­ti­sche Wahr­hei­ten und Not­wen­dig­kei­ten, 1912;
 
Zum deut­schen Kriegs­ziel. Eine Flug­schrift, 1917;
 
Wider den Strom. Vom Wer­den und Wach­sen der natio­na­len Oppo­si­tion im alten Reich, 1932;

An den Anfang scrollen