Überspringen zu Hauptinhalt
Name

Johannes Christenius

eigentlicher Name

Pseudonym/e

Biografie

* um 1565 in Butt­städt b. Wei­mar; † 1626 in Alten­burg; geist­li­cher Lie­der­dich­ter; ab 1610 Hof­kan­tor in Altenburg.

Bibliografie

Zwant­zig anmu­tige geist­li­che Texte, Gebet und Danck­sa­gung zu Gott…, 1616;
Gül­de­nen Venus Pfeil, in wel­cher zu befin­den neue welt­li­che Lie­der, teut­sche und pol­ni­sche Tänze, 1619;
Sym­bola Saxo­nica Chur- und Fürst­li­cher Per­so­nen Rei­men und täg­li­che Gedenk­sprü­che, 1620;
Com­ple­men­tum und drit­ter Teil Fest und apo­stel­tä­gi­ger evan­ge­li­scher Sprüch…, 1621;
Omin­geni, man­cher­ley Manier neuer welt­li­cher Lie­der…, 1621;

An den Anfang scrollen