Überspringen zu Hauptinhalt
Name

Louise Jeannette Christ-Gutbier

eigentlicher Name

Pseudonym/e

Jean Christ
L. Jean-Christ

Biografie

* 29.5.1836 in Sei­ding­stadt b. Hild­burg­hau­sen;
† 16.10.1904 in Coburg;
Toch­ter eines Pfar­rers;
ab 1872 Büh­nen­kar­riere;
lebte in Ber­lin, Coburg und Held­burg.

Bibliografie

Napo­leon I., Drama, 1870;
Mara, Schau­spiel, 1871, u.d.T. Mara. Vom deut­schen Stamm, 1904;
Im Bann der Schuld, Drama, 1874;
Fest­klänge zum 2. Sep­tem­ber, 1874;
Die Bedeu­tung der dra­ma­ti­schen Kunst, Vor­trag, 1890;
Elea­zar oder Der Fluch des Has­ses und der Liebe Segen, Drama, 1895;
Stim­men an Deutsch­land, Vor­trag, 1900;
Tante Evas Erben, Roman, 1900;
Von deut­schem Stamm. Wahr­heit und Dich­tung, Schausp., 1900;
Ein Rast­tag im Manö­ver, Lustsp., 1903;
Napo­leon I. Dra­ma­ti­sches Lebens­bild, 1904;

An den Anfang scrollen