Überspringen zu Hauptinhalt
Name

Karl Chop

eigentlicher Name

Pseudonym/e

Genre
Biografie

* 2.3.1825 in Son­ders­hau­sen; † 31.12.1882 in Son­ders­hau­sen; Sohn eines Staats­mi­ni­sters; 1845–1848 Stu­dium der Rechte in Leip­zig; Rechts­an­walt und Notar in Sondershausen.

Bibliografie

Poe­sie und Ver­bre­chen. Eine Glosse in Prosa, 1854;
Mein Vet­ter, der Graf. Eine Stadt- und Hof­ge­schichte, 1876;

An den Anfang scrollen