Überspringen zu Hauptinhalt
Name

August Heinrich Braasch

eigentlicher Name

Pseudonym/e

Biografie

* 4.1.1846 in Liens­feld b. Eckern­förde;
† 9.11.1917 in Wei­mar;
Stu­dium der Theo­lo­gie bis 1870;
1871 Leh­rer in Flens­burg;
1872–1877 Dia­ko­nus in Eckern­förde;
anschlie­ßend Pfar­rer in Jena;
spä­ter Super­in­ten­dent ebenda.

Bibliografie

Alt­ka­tho­li­zis­mus und Roma­nis­mus in Öster­reich. Rei­se­er­leb­nisse, 1890;
Mar­tin Luthers Stel­lung zum Sozia­lis­mus, 1897;
Über Ernst Haeckels Welt­rät­sel, 1900;
Der Wahr­heits­ge­halt des Dar­wi­nis­mus, 1902;
Luther im »Bären« in Jena 1522, Fest­spiel, 1913;

An den Anfang scrollen