Überspringen zu Hauptinhalt
Name

Karl Bongardt

eigentlicher Name

Pseudonym/e

Biografie

* 9. Novem­ber 1925 in Erfurt; † 7. April 2009 in Ber­lin; biblio­theks­wiss. Aus­bil­dung, 1949 Diplom-Biblio­the­kar; betei­ligt am Auf­bau des Biblio­theks­we­sens in Thü­rin­gen; Mit­ar­beit im Kul­tur­bund bis 1957; bis 1959 Dozent, Lei­ter der Kul­tur­re­dak­tion der Zei­tung »Neue Zeit«, spä­ter deren stellv. Chef­re­dak­teur; ab 1972 Chef­lek­tor des Union-Ver­lags in Ber­lin; frei­schaf­fen­der Publi­zist; 1990–2007 Vor­sit­zen­der der Kreis­ver­ei­ni­gung der Senio­ren-Union der CDU in Ber­lin Köpe­nick und Trep­tow-Köpe­nick; lebte bis zu sei­nem Tod in Berlin-Johannisthal.

Bibliografie

Alles und jedes ein Zei­chen, Ged., 1980;
Den Kern wah­ren. Gedicht­aus­wahl, 1990;
Ste­fan And­res, 1990;
zahl­rei­che Herausgaben;

An den Anfang scrollen