Überspringen zu Hauptinhalt
Name

Ingeborg Boden

eigentlicher Name

Pseudonym/e

Biografie

* 2.3.1929 in Dres­den; 1943–1945 Hoch­schule für Leh­rer­bil­dung in Dres­den; 1945 Trüm­mer­frau; ver­schie­dene Tätig­kei­ten zur Siche­rung des Lebens­un­ter­halts; 1947 Botin beim Rund­funk der DDR; meh­rere Lehr­gänge; ab 1949 Redak­teu­rin beim Kin­der­funk; 1951 frei­be­ruf­li­che Redak­teu­rin; drei Kin­der; 1951 bis 1960 Tätig­keit beim Deut­schen Fern­seh­funk (Abend­grüße); ab 1960 Tätig­keit in der Wer­be­ab­tei­lung im »Haus der DSF« in Ber­lin; Ende der 60er Jahre bis 1989 Biblio­the­ka­rin am Insti­tut für Schie­nen­fahr­zeuge Ber­lin; Abschluß als Sekre­tä­rin; 1995 Umzug nach Thü­rin­gen; lebt in Albrechts bei Suhl.

Bibliografie

Mikro­phon frei für die jun­gen Pio­niere, Wei­mar 1950;

An den Anfang scrollen