Überspringen zu Hauptinhalt
Name

Johannes Bertesius

eigentlicher Name

Pseudonym/e

Biografie

* um 1550 in Kam­mer­forst; ab 1598 Rek­tor in Thams­brück; lebte spä­ter in Kammerforst.

Bibliografie

Hiob Tra­gi­co­mo­e­dia. Ein schön newes geist­li­ches Spiel, 1603;
Dina, 1606;
Regu­lus, 1606;
Vinea, 1606;
Schalk­sknecht, 1606:

(Über­set­zun­gen);
Nicode­mus Frisch­lin, Pha­sma. Eine newe geist­li­che Como­e­dia, aus dem Latei­ni­schen, Leip­zig 1606;

An den Anfang scrollen