Überspringen zu Hauptinhalt
Name

Shlomo Fritz Peretz Bernstein

eigentlicher Name

Pseudonym/e

Biografie

* 12.6.1890 in Mei­nin­gen;
† 21.3.1971 in Jeru­sa­lem;
kauf­män­ni­sche Lehre;
1910–1935 Tätig­keit in einer Kaf­fee­groß­hand­lung in Rot­ter­dam;
1917 Mit­glied der zio­ni­sti­schen Orga­ni­sa­tion der Nie­der­lande, 1930–1935 deren Vor­sit­zen­der;
ab 1925 Chef­re­dak­teur der zio­ni­sti­schen Wochen­zei­tung der Nie­der­lande;
1936 Emi­gra­tion in das riti­sche Man­dat Palä­stina;
1937–1946 Her­aus­ge­ber und Chef­re­dak­teur der Zei­tung »Ha-Boker« (Der Mor­gen);
Mit­glied der Jewish Agency;
1944–1947 Mit­her­aus­ge­ber der Ztg. »Pale­stine Tri­bune«;
1948–1949 Mit­glied der pro­vi­so­ri­schen Regie­rung des Staa­tes Israel;
1948, 1952–1955 Mini­ster für Han­del und Indu­strie.

Bibliografie

Der Anti­se­mi­tis­mus als Grup­pen­er­schei­nung. Ver­such einer Sozio­lo­gie des Juden­has­ses, 1926, NA u.d.T. The social roots of discri­mi­na­tion, 2009;
Der zio­ni­sti­sche Gedanke auf Irr­we­gen, 1929;
Jew-Hate as a socio­lo­gi­cal pro­blem, 1951;

An den Anfang scrollen