Überspringen zu Hauptinhalt
Name

Leopold Bahlsen

eigentlicher Name

Pseudonym/e

Biografie

* 23.7.1860 in Erfurt;
Stu­dium der Ger­ma­ni­stik und der neue­ren Spra­chen;
1884 Dr. phil.;
Leh­rer in Ber­lin;
ab 1904 Pro­fes­sor;
1905 Direk­tor des Real­gym­na­si­ums Stral­sund.

Bibliografie

(Aus­wahl);
Adam de la Hales Dra­men und das »Jus du pele­rin«, 1884;
Kot­ze­bue und She­ri­dan. Kot­ze­bues Peru-Dra­men und She­ri­dans Pizarro, ein Bei­trag zur Geschichte der Bezie­hun­gen zwi­schen deut­scher und eng­li­scher Lit­te­ra­tur, 1889;
Schul­fest­spiele aus der Geschichte des Vater­lan­des. Für die Dilet­tan­ten­bühne, 1893;
Unsers Kai­sers Wesen und Wal­ten, 1897;
Der fran­zö­si­sche Sprach­un­ter­richt im neuen Kurs, 1892;
The Tea­ching of modern lan­guages, Bos­ton 1905;

An den Anfang scrollen