Überspringen zu Hauptinhalt
Name

Georg Anton Friedrich Ast

eigentlicher Name

Pseudonym/e

Biografie

* 29.12.1778 in Gotha;
† 30.12.1841 in Mün­chen;
Stu­dium der Ästhe­tik, Phi­lo­so­phie, Phi­lo­lo­gie und Theo­lo­gie in Jena;
1802 Dr. phil.;
1805 ordent­li­cher Pro­fes­sor der klas­si­schen Phi­lo­lo­gie in Lands­hut;
1825 Mit­glied der König­lich-Baye­ri­schen Aka­de­mie der Wis­sen­schaf­ten;
ab 1826 Pro­fes­sor in Mün­chen.

Bibliografie

(Aus­wahl);
System der Kunst­lehre oder Lehr- und Hand­buch der Ästhe­tik, 1805;
Krö­sus, Tra­gö­die, 1805;
Grund­riß einer Geschichte der Phi­lo­so­phie, 1807;
Grund­li­nien der Gram­ma­tik, Her­me­neu­tik und Kri­tik, 1808;
Grund­riß der Phi­lo­lo­gie, 1808;
Grund­li­nien der Ästhe­tik, 1813;
Pla­tons Leben und Schrif­ten, 1816;

An den Anfang scrollen